Was will die EX-IN Akademie?

Im Grundsatz des trialogischen Gedankens, welcher die Perspektive der Betroffenen, Professionellen und Angehörigen bestmöglich gleichermaßen einbezieht, bietet die EX-IN Akademie verschiedene Kurse an.

Im Mittelpunkt der Akademie steht das Thema “EX-IN Genesungsbegleitung”, sowie die psychische Gesundheit. Alle Angebote werden von einem Tandem (zwei Personen) geleitet. So ergänzen sich Erfahrungswissen und berufliche Bildung.

Neben Angeboten zur Weiterqualifizierung und Gesundheitsförderung ist das Ziel die Professionalisierung der EX-IN Bewegung voranzutreiben und die Identität von Genesungsbegleiter:innen durch Öffentlichkeitsarbeit sowie Supervision gezielt zu stärken.

Für wen sind die Angebote

Die Angebote richten sich an

  • Arbeitgeber
  • EX-IN Genesungsbegleiterinnen und -begleiter
  • EX-IN Trainerinnen und Trainer
  • Angehörige und Erfahrene
  • Interessierte Bürgerinnen und Bürger

Dabei geht es bspw. um den Einsatz von EX-IN Genesungsbegleitung, Weiterbildung und Rollenstärkung, Förderung der seelischen Gesundheit und trialogischen Austausch.

Wer steht hinter der EX-IN Akademie?

Das Projekt wird über einen Zeitraum von drei  Jahren gefördert von der Aktion Mensch (2022-2025). Die Robert-Kümmert-Akademie gemeinnützige GmbH als Antragssteller legt in Kooperation mit EX-IN Deutschland die Grundsteine. EX-IN Bayern e.V., der Caritasverband Würzburg und die TH Nürnberg unterstützen ebenso als Projektpartner.

Projektkoordinatorin: Isabel Kumaus

Projektmitarbeitende: Jessica Thätz (aus Sicht der Berufstätigkeit). Jutta Denich und Catharina Flader (aus Sicht der Genesungsbegleitung).

Kooperationspartner: Catharina Flader und Wolfgang Pohlmann von EX-IN Deutschland e.V.

Weitere Unterstützung durch: Christiane Kerbeck als Vertreterin von EX-IN Bayern, Professor Christoph Walther von Seiten der TH Nürnberg, Mario Wagenbrenner, Elias Nolde und Christel Baatz-Kolbe als Berater.

Technik und Online-Redaktion: Thomas Mück und Raymond Irwin als IT-Experten für die Webseite: Webdesign und Projektmangement.

Supervisorin: Anja Rapp als unabhängige Begleitung für das Gesamtprojekt. Leitung der Gruppensupervision.